Du möchtest eine neue Fitnessrolle kaufen – Was soll sie können?

Schmerzhafte Verspannungen im Bereich von Rücken, Nacken und Beinen können eine echte Qual sein. Häufig stecken verklebte Faszien hinter den Verspannungen und Schmerzen in den Muskeln. Mit einer guten Fitnessrolle und regelmäßigem Training kannst Du das Problem selbst angehen. Was sollte deine neue Fitnessrolle leisten, was passiert beim Faszientraining, welche Übungen sind ideal, um die Faszien geschmeidig zu halten und gibt es sowas wie Faszien Fitness überhaupt? All diese Fragen klären wir in diesem Beitrag.

NEU!
31,90 

inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2 - 5 Tage*

Bestseller
31,90 

inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2 - 5 Tage*

-13%
Unser bisheriger Preis 39,90  jetzt nur 34,90 

inkl. 19 % MwSt.

Lieferzeit: 2 - 5 Tage*

-16%
Unser bisheriger Preis 24,90  jetzt nur 20,90 

inkl. 19 % MwSt.

Lieferzeit: 2 - 5 Tage*

Wofür lässt sich die Fitnessrolle nutzen?

Eine Fitnessrolle ist ein speziell konstruiertes Sportgerät, das Dir dabei hilft, verklebte Faszien zu lösen, die lokale Durchblutung zu fördern, die Muskulatur zu lockern und letztlich Schmerzen zu beseitigen. Fitnessrollen haben die Grundform eines Zylinders, sodass Du die Problemzonen ganz einfach mit Hilfe Deines Körpergewichts und dem Einsatz von ein bisschen Balance gezielt ausrollen und lockern kannst. Beim Faszien Fitness geht es somit darum, das durch Vernarbungen, Verklebungen, Verspannungen und Steifigkeit in seiner Mobilität eingeschränkte Fasziengewebe zu mobilisieren. Durch den physikalischen Druck werden die verschiedenen Faszien- und Muskelstränge gegeneinander verschoben und somit gelöst. Der ausgeübte Wechseldruck hat auf das Gewebe zudem einen Schwammeffekt. Dabei saugt das Gewebe in der Entlastungsphase ähnlich wie ein Schwamm Flüssigkeit auf und gibt diese unter der Einwirkung von Druck wieder ab. Auf diese Weise werden Schlackenstoffe aus dem Gewebe gelöst, Nährstoffe eingebracht und der lokale Stoffwechsel erhöht. In Summe erreichst Du durch regelmäßiges Faszientraining mit der Fitnessrolle gesunde Faszien, Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Schmerzfreiheit.

Welche Arten von Fitnessrollen gibt es?

Fitnessrollen, mit denen Du verklebte Faszien lösen kannst, sind ebenso vielfältig wie die Faszienbeschwerden selbst. Dementsprechend findest Du auch bei uns im Shop eine große Auswahl an unterschiedlichen Faszienrollen und Faszienbällen, die sich ideal für Deinen individuellen Einsatzzweck eignen. Die klassische Fitnessrolle hat eine Länge von etwa 30 Zentimetern und eine glatte Oberfläche. Dabei handelt es sich um eine Basisvariante, mit der Du bereits viele Übungen absolvieren kannst. Deutlich besser jedoch sind strukturierte und ergonomische Faszienrollen. Diese verfügen beispielsweise über eine strukturierte Oberfläche. Durch die aufgebrachten Noppen, Rillen und andere Strukturelemente verfügen sie über einen zusätzlichen Massageeffekt. Damit dringen Sie punktuell tiefer ins Gewebe ein. Das verbessert nicht nur die lokale Durchblutung, sondern löst auch tieferliegende Faszienverklebungen. Dank verschiedener Strukturen und Härtegrade sind Faszienrollen-Sets besonders gut als Allround-Lösung geeignet. Eine spezielle Art von Fitnessrolle sind ergonomisch geformte Faszienrollen. Diese verfügen über eine Aussparung in der Mitte, in der die Wirbelkörper bequem Platz finden. Solche Rollen sind ideal auf Faszien-Fitness für den Rücken ausgerichtet, da beim Training kein Druck auf den Wirbelkörpern lastet. Gleichzeitig können aber auch die kleinen Muskelstränge entlang der Wirbelsäule aktiviert werden. Faszienbälle dagegen sind die optimale Ergänzung, um hartnäckige, punktuelle Verklebungen zu lösen.

Die geeignete Rolle für dein Faszien Fitness

Wenn Du dich für Faszien Fitness entschieden hast, solltest Du beim Kauf einer neuen Rolle auf einige Punkte achten. Allem voran steht die Frage, welche Art von Rolle Du benötigst. Geht es Dir hauptsächlich um Deinen Rücken, ist eine ergonomische Rolle ideal. Andernfalls bieten sich Multifunktionssets an. Für Spezialfälle wie eine verklebte Plantarfaszie an der Fußsohle dagegen ist ein Faszienball ideal. Ein weiterer Faktor ist die Länge der Rolle. Während Personen mit einem schmalen Rücken auch mit einer kurzen Rolle von 30-32 Zentimetern Länge auskommen, benötigen Personen mit einem breiteren Rücken auch eine längere Fitnessrolle mit 36 Zentimetern Länge wie die SAPURA Faszienrolle ALPHA. Nicht minder wichtig ist der Härtegrad. Während sich weiche Ausführungen ideal für Einsteiger und schmerzempfindliche Menschen eignen, richten sich harte Rollen an ambitionierte Sportler, die auf eine intensive Faszienbehandlung aus sind. Für die meisten Anwender ist eine mittelharte Ausführung jedoch ideal, zumal sich der Körper schnell daran anpasst.

Die 5 besten Faszien Fitness Übungen

1. Unterer Rücken

faszien schmerzen isg

1. Setz Dich mit aufgestellten Beinen und nach hinten aufgestützten Armen auf den Boden.

2. Platziere die Fitnessrolle mittig unter Deinem unteren Rücken und lege Dich langsam darauf.

3. Stütze Dein Körpergewicht mit Armen und Beinen ab.

4. Rolle nun langsam vor und zurück und variiere den Druck, indem Du Dich etwas weniger stark abstützt.

5. Findest Du eine besonders schmerzhafte Stelle, kannst Du dort kurz verharren und die Stelle anschließend mit kleinen Rollbewegungen bearbeiten.

2. Oberer Rücken

faszientraining wand

1. Stell Dich mit leicht gebeugten Knien an die Wand.

2. Dein Rücken liegt flach auf der Wand auf, Deine Beine befinden sich etwa einen halben Meter von der Wand entfernt.

3. Klemme nun die Fitnessrolle zwischen Deinem Rücken und der Wand ein. Ideal ist eine Position im unteren Bereich der Brustwirbelsäule.

4. Stemme Dich nun mit etwas Druck gegen die Rolle und beuge Deine Knie.
Lass Deinen Oberkörper absinken, sodass die Fitnessrolle über Deinen gesamten oberen Rücken bis fast hinauf zum Nacken rollt.

5. Richte Dich aus dieser Position langsam wieder auf, um den Rücken in entgegengesetzter Richtung zu bearbeiten.

6. Arbeite abwechselnd mit kleinen und großen Bewegungen. Halte zeitweise den Druck auf einer besonders verspannten Stelle und variiere den Druck, indem Du Dich stärker mit dem Körper gegen die Rolle stemmst.

3. Oberschenkelrückseite

faszientraining oberschenkel

1. Setzt Dich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden und platziere die Fitnessrolle am Übergang zwischen Po und Oberschenkel.

2. Stütze Dich nun mit den Händen nach hinten ab, lehne Dich zurück und strecke Deine Beine, sodass Dein Körpergewicht auf der Rolle lastet.

3. Rolle nun, wie bereits mehrfach beschrieben, langsam vor bis zum Knie und zurück, um die verklebten Faszien zu lösen.

4. Oberschenkelvorderseite

faszientraining oberschenkel schmerzen

1. Bei dieser Faszien Fitness Übung liegst Du mit ausgestreckten Beinen auf dem Bauch und stützt Dich auf den Ellenbogen ab.

2. Platziere die Fitnessrolle am vorderen Oberschenkelansatz knapp unterhalb Deines Beckens.

3. Hebe die Beine vom Boden ab, sodass auch hier wieder das Gewicht auf der Rolle lastet.

4. Rolle Deine Oberschenkelvorderseite mit Hilfe Deiner Arme langsam vom Ansatz bis zum Knie aus.

5. Waden

faszientraining wade

1. Setz Dich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden und lege die Fitness Rolle oberhalb der Ferse unter Deine Unterschenkel.

2. Stütze Dich mit Deinen Armen nach hinten auf und hebe den Po vom Boden ab.

3. Nutze Deine Arme, um Deinen Körper vor und zurückzuschieben und so die Waden vom Ansatz bis knapp unterhalb der Kniekehle auszurollen.