Kategorie Archiv: Rücken

Upper Cross Syndrom

upper cross syndrom

Upper Cross Syndrom Upper Cross Syndrom – Definition Beim sogenannten Upper Cross Syndrom handelt es sich um ein umfassendes Beschwerdebild, das auf eine Fehlhaltung des Nackens und des oberen Rückens zurückgeht. Typisch beim Lower Cross Syndrom ist das Vorstehen von Kopf und Schultern, wobei der obere Rücken im Bereich der Brustwirbelsäule eine eher gekrümmte Haltung […]

Lower Cross Syndrom

lower cross syndrom

Lower Cross Syndrom – Definition Ebenso wie beim sogenannten Upper Cross Syndrom handelt es sich auch beim Lower Cross Syndrom um ein Beschwerdebild, dessen Ursache muskuläre Ungleichgewichte sind. Diese entstehen infolge dauerhafter Fehlhaltungen und falscher Belastung durch dauerhaftes Sitzen. Zur Risikogruppe gehören daher vor allem Menschen, die viel und oft sitzen. Das betrifft heute leider […]

Atlaswirbel Schmerzen

atlaswirbel schmerzen

Atlas Blockade – Definition Bei der Atlaswirbel Blockade (auch: Atlas Syndrom) handelt es sich um eine Bewegungsstörung der sogenannten Kopfgelenke. Infolge einer Blockierung zwischen dem ersten Halswirbel C0 („Atlas“) und dem zweiten Halswirbel C1 („Axis“) ist das sogenannte Kopfgelenk Bewegungseinschränkungen unterworfen. Durch diesen Zustand kann ein Dauerdruck auf das Rückenmark entstehen, was wiederum mit zahlreichen […]

Hohlkreuz

hohlkreuz

Hohlkreuz – Definition Das umgangssprachliche Hohlkreuz wird in der Medizin auch als Hyperlordose bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Fehlhaltung im Bereich der Lendenwirbelsäule, bei der die natürliche Vorkrümmung der Wirbelsäule (Lordose) sehr stark ausfällt. Durch das Hohlkreuz weicht die Wirbelsäule von der idealtypischen S-Form ab. In der Folge verlagert sich der Brustkorb hinter […]

LWS Syndrom

lws syndrom

LWS-Syndrom – Definition Das Lendenwirbelsäulen-Syndrom, kurz LWS-Syndrom genannt, ist kein eigenständiges Krankheitsbild wie beispielsweise ein Bandscheibenvorfall oder eine Bandscheibenvorwölbung. Das LWS-Syndrom ist eher eine Sammelbeschreibung für verschiedenste Symptome und Krankheitszeichen, die mit dem Rückenschmerz im Bereich des unteren Rückens bzw. der Lendenwirbelsäule (lumbaler Rückenschmerz) einhergehen. Ebenso wie der Bandscheibenvorfall, wird auch das Lendenwirbelsäulen-Syndrom im Volksmund […]

Rundrücken

rundruecken schmerzen an der wirbelsäule

Rundrücken – Definition Unter einem Rundrücken (Hyperkyphose) verstehen Mediziner eine zu starke Krümmung der Brustwirbelsäule nach hinten. Der Volksmund spricht hier auch von einem Buckel. Während eine leichte Wölbung im Bereich der Lenden- und Brustwirbelsäule völlig normal ist, liegt ein behandlungswürdiger Rundrücken ab etwa 40 Grad Krümmung im Bereich der Brustwirbelsäule vor. Allgemein muss zwischen […]

Osteochondrose

Osteochondrose

Osteochondrose – Definition Bei der Osteochondrose handelt es sich um eine degenerative Veränderung der Knochen und Gelenkknorpel. Die häufigste Form ist die Osteochondrose interverbialis, die unter anderem Deformierungen und Ablagerungen (Spondylophyten) an der Wirbelsäule mit sich bringt. Betroffen kann dabei neben der LWS auch die BWS oder die HWS sein. Infolge der Veränderungen verringert sich […]

Skoliose

skoliose

Skoliose – Definition Der Begriff „Skoliose“ leitet sich vom Wort „skolios“ ab, was so viel wie krumm bedeutet. Bei einer Skoliose handelt es sich dementsprechend um eine dauerhafte seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, bei der häufig auch die Wirbelkörper verdreht sind. Nach der offiziellen medizinischen Definition liegt eine Skoliose immer dann vor, wenn die seitliche Krümmung […]

Bandscheibenvorwölbung

bandscheibenverwoelbung

Bandscheibenvorwölbung – Definition Unsere Bandscheiben bestehen grundlegend aus zwei Bestandteilen. Erstens einem aus Faserknorpel bestehenden äußeren Faserring (Anulus fibrosus) und zweitens einem gallertartigen Kern (Nucleus pulposus), der als eine Art Stoßdämpfer zwischen den Wirbelkörpern fungiert. Bei einer Bandscheibenvorwölbung (auch: Bandscheibenprotrusion) wölbt sich der Faserring der betreffenden Bandscheibe in Richtung des Wirbelkanals vor und kann auf […]

Cervicobrachialgie

Cervicobrachialgie

Cervicobrachialsyndrom – Definition Beim auch als „Schulter-Arm-Syndrom“ bekannten Cervicobrachialsyndrom handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Halswirbelsäule Schmerzen und Beschwerden im Arm hervorruft. Genau genommen handelt es sich also nicht um eine Erkrankung im eigentlichen Sinn, sondern um eine Symptombeschreibung. Der Name setzt sich aus den beiden Begriffen „Cervicalgie“ (Schmerz in der Halswirbelsäule) […]

Facettensyndrom

facettensyndrom wirbelsaeule

Facettensyndrom – Definition Das Facettensyndrom gehört zu den häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen. Der Ursprung der Schmerzen ist die Abnutzung der kleinen Wirbelgelenke zwischen den Wirbelkörpern, den sogenannten Facetten. Dementsprechend ist das Facettensyndrom auch als Wirbelgelenksarthrose bekannt. Oftmals geht das Facettensyndrom mit Wirbelgleiten oder degenerativen Veränderungen der Bandscheiben einher. Mediziner unterscheiden abhängig davon, wo das Facettensyndrom […]

Lumboischialgie

Lumboischialgie

Lumboischialgie – Definition Die Lumboischialgie (auch: Wurzelreizsyndrom) bezeichnet das Auftreten von Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Betroffen ist neben dem unteren Rücken oftmals auch das Versorgungsgebiet des Ischiasnervs. Gelegentlich gesellen sich zu den oftmals in das Gesäß und die Beine ausstrahlenden Schmerzen auch neurologische Symptome hinzu. Häufigster Auslöser für die Lumboischialgie ist ein Bandscheibenvorfall im […]

Hexenschuss

hexenschuss schmerzen

Hexenschuss – Definition Unter dem umgangssprachlichen Begriff „Hexenschuss“ versteht man in der Medizin plötzlich einsetzende Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Auslöser für den akuten Schmerz ist in der Regel eine ungewohnte, ungünstige oder plötzliche Bewegung. Fachsprachlich bezeichnet man den akuten Kreuzschmerz auch als Lumbago oder Lumbalgie. Der Begriff „Hexenschuss“ stammt noch aus dem Mittelalter, als […]

Bandscheibenvorfall BWS

bandscheibenvorfall bws

Bandscheibenvorfall an der BWS – Definition Hinter dem oftmals als Bandscheibenvorfall BWS bezeichneten Begriff verbirgt sich ein Bandscheibenvorfall, der im Bereich der Brustwirbelsäule lokalisiert ist. Genau genommen tritt diese Form des Bandscheibenvorfalls zwischen den 12 Brustwirbeln auf, die sich unterhalb der 7 Halswirbel und oberhalb der 5 Lendenwirbel befinden. Von einem Bandscheibenvorfall (Prolaps) sprechen Mediziner, […]