Author Archiv: Johannes

Verstauchung

verstauchung

Verstauchung – Definition Unter einer Verstauchung (auch: Distorsion) versteht man eine Verletzung eines Gelenks. Im Rahmen der Verstauchung kommt es durch eine Krafteinwirkung zu einer Verletzung der Gelenkkapsel oder der Bänder des betreffenden Gelenks. In der Regel geht eine Verstauchung auf die Verdrehung eines Gelenks zurück, wobei die stabilisierenden Bänder oder die Gelenkkapsel über ihren […]

Schleimbeutelentzündung

schleimbeutelentzuendung

Schleimbeutelentzündung – Definition Bei der Schleimbeutelentzündung (lat. Bursitis) handelt es sich um eine akute oder chronische, schmerzhafte Entzündung eines Schleimbeutels. Schleimbeutel sind kleine mit Flüssigkeit gefüllte Gewebetaschen. Diese haben die Aufgabe, Bänder, Sehnen, Gelenke und Muskeln vor Druck und Reibung zu schützen. Dementsprechend verfügt unser Körper über etliche Schleimbeutel, die sich potenziell entzünden können. Von […]

Plattfuß

plattfuss

Plattfuß – Definition Der Plattfuß (lat. Pes planus) ist eine Fußfehlstellung, im Zuge derer der Fuß vollständig oder nahezu vollständig flach auf dem Boden aufliegt. Anders als bei einem „normalen“ Fußgewölbe, das etwa 1-2 Zentimeter höher als die Fußsohle ist, ist dieses deutlich abgesenkt. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem erworbenen Plattfuß und einem angeborenen Plattfuß. […]

Rundrücken

rundruecken schmerzen an der wirbelsäule

Rundrücken – Definition Unter einem Rundrücken (Hyperkyphose) verstehen Mediziner eine zu starke Krümmung der Brustwirbelsäule nach hinten. Der Volksmund spricht hier auch von einem Buckel. Während eine leichte Wölbung im Bereich der Lenden- und Brustwirbelsäule völlig normal ist, liegt ein behandlungswürdiger Rundrücken ab etwa 40 Grad Krümmung im Bereich der Brustwirbelsäule vor. Allgemein muss zwischen […]

Mausarm

mausarm schmerzen

Mausarm – Definition Der umgangssprachlich auch als „Sekretärinnenkrankheit“ bekannte Mausarm beschreibt ein vielfältiges Beschwerdebild, das vor allem bei Menschen festzustellen ist, die lange und regelmäßig am Computer arbeiten. Der in den USA unter dem Namen „RSI-Syndrome“ bereits als echte Berufskrankheit anerkannte Mausarm betrifft anders als es der Name zunächst andeutet nicht nur den Arm. Das […]

Muskuläre Dysbalance

muskulaere dysbalance schulter und brust

Muskuläre Dysbalance – Definition Bei einer muskulären Dysbalance (auch: Muskelungleichgewicht) handelt es sich um ein Ungleichgewicht zwischen einem Muskel (Agonist) und seinem gegenüberliegenden Gegenspieler (Antagonist). Ein solches Ungleichgewicht z.B. zwischen der Bauch- und der Rückenmuskulatur entsteht immer dann, wenn eine der beiden Muskelpartien stark beansprucht wird, während die jeweils andere Muskelpartie kaum Beanspruchung erfährt. Muskuläre […]

Patellaspitzensyndrom

Patellaspitzensyndrom knie

Patellaspitzensyndrom – Definition Beim Patellaspitzensyndrom handelt es sich um eine schmerzhafte, degenerative und oftmals chronische Überlastung am Übergang zwischen Knochen und Sehne der Kniescheibe (lat. Patella). Hier kommt es infolge von Überlastung zu einer sogenannten Tendinopathie, die eine Entzündung oder Reizung der Patellasehne nach sich zieht. Da die charakteristische Überlastung vor allem bei Sprungbewegungen auftritt, […]

Piriformis Syndrom

Piriformis Syndrom

Piriformis-Syndrom – Definition Beim sogenannten Piriformis-Syndrom handelt es sich um eine muskuläre Fehlspannung eines Gesäßmuskels an der Innenseite des Beckens (Musculus piriformis). Dabei verdickt sich der Muskel und nimmt mehr Platz ein. Infolge der Fehlspannung kommt es durch Druckausübung meist zu einer Kompression des Ischiasnervs (Nervus ischiadicus). Diese Reizung wiederum kann zu ausstrahlenden Schmerzen und […]

Osteochondrose

Osteochondrose

Osteochondrose – Definition Bei der Osteochondrose handelt es sich um eine degenerative Veränderung der Knochen und Gelenkknorpel. Die häufigste Form ist die Osteochondrose interverbialis, die unter anderem Deformierungen und Ablagerungen (Spondylophyten) an der Wirbelsäule mit sich bringt. Betroffen kann dabei neben der LWS auch die BWS oder die HWS sein. Infolge der Veränderungen verringert sich […]

Restless Legs

restless legs

Restless-Legs-Syndrom – Definition Unter der Begrifflichkeit Restless-Legs-Syndrom (kurz: RLS-Syndrom) versteht man in der Medizin eine spezielle Art der Bewegungsstörung der Beine. Daher stammt auch der Name, denn „Restless Legs“ bedeutet so viel wie „unruhige Beine“. Typisch für das RLS-Syndrom sind Beschwerden wie ein quälender Bewegungsdrang sowie ein Ziehen und Kribbeln in den Beinen, das vor […]

Rotatorenmanschettensyndrom

Rotatorenmanschette schmerzen

Rotatorenmanschettensyndrom – Definition Das Rotatorenmanschettensyndrom (kurz PHS) bezeichnet einen Sammelbegriff für unterschiedlichste degenerative Veränderungen im Bereich der Schulter. Diese Veränderungen betreffen nicht das Schultergelenk selbst, sondern das umgebende Weichteilgewebe wie unter anderem die aus vier Muskeln bestehende Muskulatur der Rotatorenmanschette nebst ihren Bändern und Sehnen. Vom Rotatorenmanschettensyndrom betroffen sind meist Menschen ab dem 30.-40. Lebensjahr, […]

Sehnenscheidenentzündung

Sehnenscheidenentzündung

Sehnenscheidenentzündung – Definition Die Sehnenscheidenentzündung (lat. Tendovaginitis) beschreibt eine schmerzhafte Entzündung der Sehnenscheiden, die oft in Verbindung mit Bewegungseinschränkungen steht. Bei den Sehnenscheiden handelt es sich um Strukturen, die die Sehnen umhüllen. Die mit Gelenkschmiere (Synovialflüssigkeit) gefüllten Sehnenscheiden reduzieren die Reibung zwischen den Sehnen und umliegenden Geweben wie Knochen und Bändern. Grundsätzlich kann die Sehnenscheidenentzündung […]